wbwb

Herzlich Willkommen
franz venier
Liebe Radsportfreunde!

Als Extrem-Radsportler liegt es mir sehr am Herzen, den in den letzten Jahren immer mehr forcierten Radsport mit einer Light-, Expert-, als auch einer Professional Strecke „Wadlbeisser-Gentleman Tour “ zu bereichern.

Die Wadlbeisser - Gentlemans Tour wird nach den bisherigen 10 Erfolgen am Sa. 19.08.2017 wieder veranstaltet und ist für Radler aller Klassen bestens geeignet, da es KEIN ZEITLIMIT gibt und die Erholung nicht zu kurz kommt.
Ausradeln und erholen von der Olympiaregion Axams nach Sölden im Ötztal.

Mit den Bergen der Horse Kategorie Kühtai und Rettenbachgletscher bewegen Sie sich in einem unvergleichlichen Panorama auf der Königsetappe der Deutschlandtour, die für Profis am Rettenbachferner auf 2670m endet.
Radfahren OHNE ZEITFAKTOR STRESS!

Mit Ihrer Unterstützung ist es auch nächstes Jahr möglich, den Radsport zugänglicher zu machen und diesen Event zu einen weiteren Erfolg zu führen!

Sportliche Grüße von Franz

Pressebercht & Fotogalerie

Franz Venier Radrennfahrer
Bericht WadLbeisser Gentleman Tour 2013
Sicherheit für die Wadlbeisser Gentleman Tour
RV Götzens

Erwin im Safety Car

Erwin im Safety Car
Franz erreicht als erster Kühti
Vorsicht war bei den zahlreichen vierbeinigen Zuschauern (Kühe) auf der Straße durchaus geboten.
vl: Klaus Fünfer, Gertraud Schatz und Hermann Kolar
Der jüngste Teilnehmer mit 13 Jahren Martin Peinelt
vl: Klaus Fünfer, Gertraud Schatz und Hermann Kolach
vl: Klaus Fünfer, Gertraud Schatz und Hermann Kolach
vl: Klaus Fünfer, Gertraud Schatz und Hermann Kolach
vl: Klaus Fünfer, Gertraud Schatz und Hermann Kolach

Die Wadlbeisser Gentleman Tour, ein bereits bewährter Klassiker für Radler aller Klassen, da es KEIN ZEITLIMIT und somit auch KEINEN STRESS gibt, wurde heure bereits zum siebten Mal von Franz Venier organisiert.

28 bis 30 Grad brachten die Teilnehmer, welche die Route B über das Kühtai mit seinen 76km und 1.976 Höhenmeter meisterten, ordentlich ins Schwitzen.

Umkleiden, Getränke, Radreparaturen … Erwin im Safety Car macht’s vor der bis zu 75km/h Abfahrt nach Ötz möglich. Vorsicht war bei den zahlreichen vierbeinigen Zuschauern (Kühe) auf der Straße durchaus geboten.

Nach gemütlichen 2:45h erreichen Klaus Fünfer, gefolgt von Gertraud Schatz und Hermann Kolar über die Route A das Ziel in Sölden.

Der jüngste Teilnehmer mit 13 Jahren Martin Peinelt ließ es sich nicht nehmen, die Route B in einer tollen Zeit von 3:36h zu bewältigen.

Die Titel „Ötztaler Gletscherkaiserin“ ging an Frau Dr Anna Hotter und der „Ötztaler Gletscherkaiser“ ging an Stefan Zaunimger.

Als ältester Teilnehmer hat Hartwig Stöckigt an der Wadlbeisser Gentleman Tour teilgenommen.
Gratulation an alle Teilnehmer!
Wir freuen uns auf die Wadlbeisser Gentleman Tour 2014 und rege Teilnahme.


Feedbacks zur WadLbeisser Gentleman Tour
wb
Bernard Eme, ältester Teilnehmer mit 64 Jahren

"Die Wadlbeisser Gentleman Tour Light war für mich eine tolle Herausforderung und in fast 5 Stunden ohne Stress leicht zu bewältigen.
Ich werde auch nächstes Jahr als ältester Teilnehmer den Wadlbeisser mitradeln."
wb Christoph Krug und Florian Mader, jüngste Teilnehmer mit 14 Jahren

"Die Wadlbeisser Gentleman Tour 2008 über 77km und 787 Höhenmeter durchzuradeln, war ein super Konditionstraining. Dank unseres Durchhaltevermögens konnte wir auch dieses Jahr die Light Tour erfolgreich beenden."

Franz Venier Radrennfahrer
Weitere Infos zu Franz Venier